Argentinien hören - Das Argentinien-Hörbuch

Eine klingende Reise durch die Kultur und Geschichte Argentiniens von den indigenen Mythen bis in die Gegenwart

Antje Hinz: Argentinien hören - Das Argentinien-Hörbuch
Fassung: inszenierte Lesung mit Musik
Gelesen von: Josef Tratnik
Erschienen:
Spieldauer: 1 Std. 19 Min.
Format: MP3 128 kbit/s
Download: 77,9 MB (20 Tracks)
MP3 Hörbuch-Download
16,95 €
inkl. MwSt
In den Warenkorb

„Argentinien ist ein kosmopolitisches Land“, lobt der Dirigent und Pianist Daniel Barenboim seine Heimat. Tatsächlich ist das Einwandererland ein Schmelztiegel für unterschiedliche Kulturen, geprägt von europäischen und lateinamerikanischen Einflüssen. Anfangs fremdbestimmt vom Mutterland Spanien wurde Argentinien im Mai 1810 unabhängig.

Die Kulturjournalistin Antje Hinz lädt zu einer akustischen Entdeckungsreise ein - in die spirituelle Welt der Ureinwohner Patagoniens, in Jesuitensiedlungen im Regenwald, in prachtvolle Kirchen der Kolonialzeit sowie in die Hauptstadt Buenos Aires - in das berühmte „Teatro Colón“, in die Cafés und Hafenviertel. Neben vielen Informationen entführen Zitate großer Tangopoeten und bedeutender Dichter wie Jorge Luis Borges und Julio Cortázar sowie über 50 Musikbeispiele aus dem Kulturkreis auf emotionale Weise in das faszinierende Land, das sich von Nord nach Süd über 34 Breitengrade erstreckt.

Der Schauspieler und Synchronsprecher Josef Tratnik erzählt vom Lebensgefühl der Einwanderer, deren Alltag und Sehnsucht im Tango zusammenfließen. Er beschwört die Mythen und Helden Argentiniens: Gauchito Gil – den Abenteurer der Pampa, Carlos Gardel - den Tango-Star, Evita Perón - die Seele des Volkes, Mercedes Sosa - die Stimme Argentiniens und Astor Piazzolla - den Revolutionär des Tangos. Das Hörbuch erklärt, wie Argentiniens Bevölkerung mit Hoffnung und Überlebenswillen Militärdiktaturen und Wirtschaftskrisen überstehen konnte und wie Literatur, Musik und Kunst dabei halfen.

Titel Länge
1. Welt aus dem Eis: Mythen der Ureinwohner in Feuerland
2. Magische Hände und große Füße: Patagonien und Magellan
3. Tönerne Urnen und göttliche Quellen: die Ureinwohner im Norden
4. Das sagenumwobene Silberland: die Erkundung der "Neuen Welt"
5. Schutz, Bildung und Missionierung: die Jesuiten
6. Vizekönigreich Río de la Plata und Unabhängigkeit: die Plaza de Mayo
7. Zivilisation und Barbarei: der uneinige Staat
8. Die Pampa: Wildnis und Einsamkeit, Verse und Lieder der Gauchos
9. Die Einheit Argentiniens: Frankreich-Importe in Kunst und Kultur
10. Regieren heißt bevölkern: Wirtschaftsboom und Einwanderung
11. Lieder aus der "Brutstätte der Hölle": der Tango und Carlos Gardel
12. Eifersucht und Intrigen: Volksschwänke für die neue Mittelschicht
13. Musentempel und Fluchtburg: das Teatro Colón
14. Die Welt in Auflösung: Militärputsch und Weltwirtschaftskrise
15. Mythos, Medien und Manipulation: Evita und Juan Domingo Perón
16. Labyrinthe, Spiegel, Treppen: die phantastische Welt des Jorge Luis Borges
17. Der Leser als Komplize und die Erlösung aller: Julio Cortázar
18. Militärdiktatur: die Mütter der Verschwundenen und Mercedes Sosa
19. Einwanderung, Auswanderung, Exil: das Schicksal einer Nation
20. Glaube und Hoffnung: Argentiniens Suche nach kultureller Identität